EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 23.09.2019

Neues von der EU und dem Erzgebirgskreis | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:AktuellesNeues von der EU
 
 
 

Neues aus der EU und dem Erzgebirge

 
 

EU finanziert Schulmilch im Erzgebirge

10.01.2019 | Newsmeldung  | EuropeDirect

SCHWARZENBERG: 64 Kindergärten und Schulen aus dem Erzgebirgskreis haben am EU-Schulprogramm 2017/18 teilgenommen, wodurch Obst, Gemüse und Schulmilch für die Kinder gefördert wurde. Darüber informierte CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß. 97.000 Euro steuerte die Europäische Union für Obst und Gemüse bei, 36.000 Euro für Milch. "Was gesunde Ernährung ist, wird zwar zuerst über das Elternhaus vermittelt", sagte Krauß. Dennoch sei das Programm eine sehr gute Möglichkeit, Kinder für gesundes Essen zu begeistern. Neben der kostenlosen Extra-Portion sei mit dem Programm auch Bildungsangebote verbunden, zum Beispiel der Besuch auf einem Bauernhof. "Es ist gut, wenn unsere Kinder wissen, woher die Milch kommt – nämlich von der Kuh und nicht aus dem Tetrapack", sagte Krauß.

Kabeljournal, 9.1.2019
 
zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden