EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 17.07.2019

Neues von der EU und dem Erzgebirgskreis | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:AktuellesNeues von der EU
 
 
 

Neues aus der EU und dem Erzgebirge

 
 

Sachsen weitet Förderung von Europa-Projekten und grenzübergreifenden Initiativen aus

23.04.2019 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Sachsen vereinfacht die Förderung von Initiativen und Projekten, die der grenzübergreifenden und interregio-nalen Zusammenarbeit sowie der Ver-breitung des Europagedankens dienen und weitet zugleich die Förderung aus. Eine entsprechende neue Förderricht-linie „Internationale Zusammenarbeit“ der Sächsischen Staatskanzlei ist am 1. März in Kraft getreten. Damit baut der Freistaat zum einen die Fördermöglich-keiten weiter aus. Außerdem wird das Förderverfahren für alle Antragsteller vereinfacht und die Fördersumme auf-gestockt. Für 2019 stehen insgesamt 1,26 Millionen Euro zur Verfügung.

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 200 Projekte mit insgesamt rund 730.000 Euro vom Freistaat gefördert. Staatskanzleichef und Europaminister Oliver Schenk betonte: „Mit der Aufstockung der Gelder und weiteren Vereinfachung des Förderverfahrens möchten wir das Engagement der vielen ehren-amtlich tätigen Akteure bei solchen Projekten und Initiativen würdigen und noch besser unterstützen. Auch ist es richtig und gut, dass die Projekte der Europe Direct Informationszentren noch stärker und zielgenauer gefördert werden können als bisher.“ Die drei im Freistaat tätigen Zentren informieren über die Europäische Union und sind für viele Sachsen eine wichtige Anlauf-stelle und Botschafter zu allen europäischen Themen.

Quelle:
Landeshauptstadt Dresden
Bürgermeisteramt
Abt. Europäische und Internationale Angelegenheiten
 
zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden