EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 20.02.2017

Wussten Sie schon? | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:AktuellesWussten Sie schon?
 
 
 

Wussten Sie schon?

An dieser Stelle möchten wir Ihnen "Leichte Kost" vermitteln. Kurze Informationen rund um das Thema Europa, die sich schnell und einfach merken lassen und mit denen man bei der ein oder anderen Gelegenheit den Gegenüber verblüdffen kann.

1.
Die EU-Flagge zeigt 12 gelbe Sterne auf blauem Hintergrund. In der Antike symbolisiert die Zahl "12" seit jeher Vollkommenheit und Einheit (12 Monate, 12 Stunden auf der Uhr, 12 Tierkreiszeichen). So sollen auch die 12 Sterne der Europaflagge die Einheit und Harmonie zwischen den Völkern Europas darstellen.

2.
In der EU gibt es 24 offizielle Amtssprachen. das bedeutet, dass jedes von der Europäischen Union und seinen Institutionen verfasste Dokument in allen 24 Sprachen verfügbar sein muss. Jedoch gibt es keine gemeinsame Zweitsprache in der EU.

3.
Es existieren weltweit zwischen 6.000 und 7.000 Sprachen, davon 225 indigene (angeborene/ einheimische) Sprachen in Europa.

4.
Der Euro als gesetzliches Zahlungsmittel wurde zuletzt in Lettland eingeführt, genauer  gesagt am 1. Januar 2014. Derzeit wird  in 18 Ländern - von Portugal bis zur Slowakei, von Griechenland bis Finnland - mit dem Euro bezahlt.

5.
Die EU hat die Roaming-Gebühren innerhalb Europas in den letzten Jahren Schritt für Schritt reduziert. Bis zum Jahr 2017 sollen diese vollständig abgeschafft sein.

6.
Durch die EU-Passagierrechte sind Sie bei Reisen umfassend abgesichert. Egal ob Verspätungen eintreten, Verbindungen gestrichen werden oder gepäck abhanden kommt - Sie sind geschützt und es stehen Ihnen Entschädigungen zu.

7.
Im Falle eines Falles...die 112 ist nicht nur in Deutschland die bekannte Notrufnummer, sondern europaweit gültig und kostenfrei wählbar.

8.
Mit der europäischen Krankenversicherungskarte (Chipkarte) erhält man in allen Ländern der Europäischen Union kostenlose medizinische Versorgung. Diese sollte mittlerweile jeder (immer dabei) haben. Auf der Rückseite muss die Europaflagge abgebildet sein.

9.
Vereinfachen statt verkomplizieren: ein Beispiel dafür ist der europäische Führerschein im Scheckkartenformat. Auch dieser hat europaweite Gültigkeit. Anlass dafür war die Vereinheitlichung von über 100 verschiedenen Führerscheinarten innerhalb der Europäischen Union.

10.
Wer Kinder hat, wird besonders Acht geben auf das CE-Label. Dieses ist ein Nachweis dafür, dass das entsprechende Produkte einer Sicherheitskontrolle unterzogen wurde und somit unbedenklich ist. Es ist auf Spielzeug zu finden, aber auch anderen Gebrauchsgegenständen.

11.
Wer Wert auf ökologische Produkte legt, ist mit dem EU-Bio-Siegel auf der sicheren Seite. Dieses - in Form eines grünen Blatts - findet man meist auf landwirtschaftlich erzeugten Produkten. Die Produktionsbetriebe unterliegen regelmäßigen und strengen Kontrollen um das Siegel verenden zu dürfen.

12.
Das EU-Energielabel ist eine Kennzeichnung auf technischen Geräten (z.B. Fernseher, Waschmaschine, Kühlschrank) und gibt deren Energieverbrauch an - von grün (niedriger Verbrauch) bis rot (hoher Verbrauch). Da technische Geräte jedoch immer weiter entwickelt und grundsätzlich effizienter werden, wird das Energielabel zukünftig überarbeitet.