EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 16.10.2019

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

EU-Ratspräsidentschaft Juli - Dezember 2019: FINNLAND






 
 

EU Zeit 1/2019

Das Magazin zur EU-Förderung in Sachsen

In dieser EU-Zeit finden Sie die Geschichten und Ideen von Menschen aus ganz Sachsen, die dank der Förderung durch die EU ihr Projekt umsetzen konnten.

Herausgeber: Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


 
 
zum Download (pdf 3.8 MB)
 

Ausländische Ärzte auf dem tschechischen Arbeitsmarkt

15.09.2016 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Mit ausländischen Ärzten und Schwestern versucht der Karlsbader Kreis, dem zunehmenden Mangel an medizinischem Personal in den Krankenhäusern der Region zu begegnen. Im Zuge eines speziellen Einstellungsprogramms konnten bislang sechs Mediziner gewonnen werden - darunter Ärzte aus der Slowakei, aus Mazedonien, Äthiopien, der Ukraine und aus Palästina. Noch in diesem Monat sollen zudem 15 Krankenschwestern aus Russland ihre Arbeit in Tschechien aufnehmen. Ärzte bekommen laut der Zeitung "Karlovarsky deník" eine finanzielle Zuwendung von bis zu 400.000 Kronen, also rund 16.000 Euro, wenn sie sich für drei bis fünf Jahre zur Arbeit im Krankenhaus verpflichten. Der "Bonus" für Pflegepersonal liegt bei bis zu 150.000 Kronen.

(Quelle: Freie Presse)
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!