EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 11.12.2018

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

EU Zeit 2/2018

Das Magazin zur EU-Förderung in Sachsen

















Das Magazin stellt Projekte zur nachhaltigen und sozialen Stadtentwicklung in Sachsen vor, welche durch die Förderfonds ESF und EFRE realisiert werden.
Doch auch ländlich geprägte Gebiete finden ihren Platz - so z.B. Thalheim/ Erzgeb., das mittels EU-Geldern das Gelände einer alten Strumpffabrik teils erhalten, teils renaturieren und umnutzen kann...

Herausgeber: Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


 
 
Download als PDF

"Aufbruch und Protest" - neue deutsch-tschechische Ausstellung

14.11. 2018 - 13.1. 2019

Muzeum města Ústí nad Labem; Tschechische Republik

Eintritt frei!



 
 
Mehr Informationen zur Ausstellung

SACHSEN BÖHMEN 7000 - Liebe, Leid und Luftschlösser

28.09.2018 – 31.03.2019

 
SMAC Chemnitz
SACHSEN BÖHMEN 7000 nimmt die facettenreiche und dynamische Beziehungsgeschichte beider Regionen in einem weiten chronologischen Rahmen von der Steinzeit bis zur Gegenwart in den Blick.


 
 
Informationen zur Sonderausstellung

Was geht uns Europa an?

Neuerscheinung des Buches: "Brauchen wir Europa. Sachsen in der EU"

Astrid Lorenz, Dorothee Riese (Hg.)
Verlag Edition Leipzig
144 Seiten
Die Landeszentrale für politische Bildung stellt dieses Buch kostenfrei zur Verfügung!
 
 
Inhalt Verlagsinformation Zur Bestellung

Europawahl 2019 - Diesmal wähle ich!

EU-Wahl

66. Europäischer Wettbewerb: YOUrope – es geht um dich!

66. EU-Wettbewerb
Schülerinnen und Schüler gestalten Kampagnen für die Europawahl und setzen sich mit politischer Kommunikation im digitalen Zeitalter auseinander!


 
 
Weitere Informationen

Österreichische Ratspräsidentschaft

Europäisches Kulturerbejahr

Europäisches Kulturerbejahr 2018
 

Das tschechische Ministerium für Regionalentwicklung informiert über sächsisch-tschechische Projekte

21.03.2018 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Das "Kooperationsprogramm SN-CZ 2014-2020" wird mit Erfolg fortgesetzt. Mit Stand Ende Februar 2018 wurden 116 Zuwendungsverträge mit einem Gesamtvolumen von 134,2 Millionen EUR aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung abgeschlossen, das sind 90% der Programmmittel.

"Viele Projekte sind bereits fertig und helfen unter anderem im grenzübergreifenden Tourismus. In diesem Jahr werden weitere 17 Projekte abgeschlossen. Eines davon ist zum Beispiel das Projekt ArchaeoMontan 2018, in dessen Rahmen gleich neun Einrichtungen zusammenarbeiten. Zu den Partnern dieses Projekts gehört auch die Stadt Graupen (Krupka), in der am 14. März ein Informationszentrum zur Bergbaulandschaft feierlich eingeweiht wird. Hier können die Besucher mehr über die Geschichte des Erzgebirges erfahren", sagt die Ministerin für Regionalentwicklung der Tschechischen Republik Klára Dostálova.

Weitere wichtige Projekte befassen sich mit der Bewältigung konkreter Risiken, Sicherstellung des Katastrophenschutzes und Entwicklung von Katastrophenmanagementsystemen. Eines der Beispiel ist das Projekt Verbesserung der grenzübergreifenden Gefahrenabwehr zur technischen Sicherstellung des Katastrophenschutzes auf Ortsebene in der Region Zentrales Erzgebirge, in dem durch die Stadt Gottesgab (Bozi Dar) ein neues Tanklöschfahrzeug sowie weitere Ausrüstung angeschafft wurden, die für den kampf mit den Naturelementen in den höchtsne Lages des Erzgebirges notwendig sind.

Durch die bisherigen sehr guten Ergebnsse des berist am 1. Juli 2015 eröffneten Programms wird ein Anstieg der an die Begünstigten ausgezahlten Mittel und insbesondere dann eine Verbesserung der Lebensqualität im Grenzraum bestätigt.

(Quelle: www.sn-cz2020.eu)
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!