EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 12.12.2018

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

Ausstellung: Přísečnice žije - Preßnitz lebt!

10. Dezember 2018 bis 15. Januar 2019

WFE und Europe direct Erzgebirge präsentieren:
"Preßnitz lebt" - ein deutsch-tschechisches Schülerprojekt (Euro Egrensis) zum gemeinsamen grenzübergreifenden Erbe.

GDZ Annaberg | Adam-Ries-Str. 16 | Annaberg-Buchholz (1. OG)
Mo - Fr 8-18 Uhr
Eintritt frei

 
 

EU Zeit 2/2018

Das Magazin zur EU-Förderung in Sachsen

















Das Magazin stellt Projekte zur nachhaltigen und sozialen Stadtentwicklung in Sachsen vor, welche durch die Förderfonds ESF und EFRE realisiert werden.
Doch auch ländlich geprägte Gebiete finden ihren Platz - so z.B. Thalheim/ Erzgeb., das mittels EU-Geldern das Gelände einer alten Strumpffabrik teils erhalten, teils renaturieren und umnutzen kann...

Herausgeber: Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


 
 
Download als PDF

"Aufbruch und Protest" - neue deutsch-tschechische Ausstellung

14.11. 2018 - 13.1. 2019

Muzeum města Ústí nad Labem; Tschechische Republik

Eintritt frei!



 
 
Mehr Informationen zur Ausstellung

SACHSEN BÖHMEN 7000 - Liebe, Leid und Luftschlösser

28.09.2018 – 31.03.2019

 
SMAC Chemnitz
SACHSEN BÖHMEN 7000 nimmt die facettenreiche und dynamische Beziehungsgeschichte beider Regionen in einem weiten chronologischen Rahmen von der Steinzeit bis zur Gegenwart in den Blick.


 
 
Informationen zur Sonderausstellung

Was geht uns Europa an?

Neuerscheinung des Buches: "Brauchen wir Europa. Sachsen in der EU"

Astrid Lorenz, Dorothee Riese (Hg.)
Verlag Edition Leipzig
144 Seiten
Die Landeszentrale für politische Bildung stellt dieses Buch kostenfrei zur Verfügung!
 
 
Inhalt Verlagsinformation Zur Bestellung

Europawahl 2019 - Diesmal wähle ich!

EU-Wahl

66. Europäischer Wettbewerb: YOUrope – es geht um dich!

66. EU-Wettbewerb
Schülerinnen und Schüler gestalten Kampagnen für die Europawahl und setzen sich mit politischer Kommunikation im digitalen Zeitalter auseinander!


 
 
Weitere Informationen

Österreichische Ratspräsidentschaft

Europäisches Kulturerbejahr

Europäisches Kulturerbejahr 2018
 

Erste Stromtankstelle in Annaberg-Buchholz - Strom-Impuls für Elektromobilität im Erzgebirge

31.03.2017 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Die Stadtwerke elektrisieren das Erzgebirge. Neben vielen Zweigstellen, sie im Erzgebirgskreis und in Chemnitz betreiben sowie zahlreichen Geschäftsbereichen, in denen sie aktiv sind, gaben sie nun einen wichtigen (Strom-)Impuls für die E-Mobilität in der Region. Am 31. März 2017 nahmen die beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Annaberg-Buchholz, Kai Aschermann und Udo Moritz, Oberbürgermeister Rolf Schmidt und Bürgermeister Thomas Proksch in der Tiefgarage unter dem Annaberger Markt die erste Stromtankstelle in Annaberg-Buchholz offiziell in Betrieb.

Die öffentliche Ladestation im Herzen der Altstadt bietet viele Vorteile. Während privater Einkäufe, Museums-, Veranstaltungs-, Arzt- oder Behördenbesuche kann das eigene Elektroauto problemlos betankt werden. Eine volle Ladung dauert ca. eine Stunde, Nachladungen entsprechend kürzer. Ein Servicetelefon ist unter der Telefonnummer 03733 5613444 ebenfalls vorhanden. Am Eingang der Tiefgarage weist das neue Verkehrszeichen 365-65 auf die Ladesäule hin. Die Stromtankstelle in Annaberg-Buchholz ist Tag und Nacht erreichbar. Die für Parkbucht befindet sich direkt an der Ausfahrt der Tiefgarage Markt. Ein Ladekabel ist mitzubringen. Der Strom kostet 38 Cent pro Kilowattstunde, könnte sich aber künftig durch viele Nutzer u.U. verbilligen. Abgerechnet wird über eine New-Motion-Ladekarte. Über die App von New Motion sind ebenfalls Zahlungen möglich. Auf dieser App erhalten die Fahrzeugführer außerdem Hinweise, welche Ladesäule gerade frei ist.
Die Ladestation stammt ebenfalls aus dem Erzgebirge. Produziert wurde sie von der Firma MENNEKES in Sehmatal-Neudorf. Dort wurde auch der europäische Standard für die Ladestecker entwickelt.

Im zweiten Quartal soll eine weitere Ladestation mit zwei Steckmöglichkeiten am Hauptgebäude der Stadtwerke Annaberg-Buchholz an der Robert-Schumann-Straße 1 entstehen. Die direkte Lage an der B 95, die ständige Erreichbarkeit und die benachbarte Kantine der Stadtwerke, die in der Woche zur Einkehr einlädt, wird dabei für Einwohner und Touristen viele Vorteile bieten. Oberbürgermeister Rolf Schmidt bezeichnete die Einweihung der ersten Stromtankstelle in Annaberg-Buchholz als überfälligen Schritt. Er erhofft sich davon viele weitere Impulse für die Elektromobilität im Erzgebirge.
Stadtwerke und Stadt planen künftig die Anschaffung eigener Elektrofahrzeuge. Aktuell liegen die Betriebs- bzw. Kraftstoffkosten für Elektro-PKW etwa bei 50% der notwendigen Summe für einen konventionellen PKW.

(Quelle: Freie Presse)
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!