EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 21.11.2017

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

Euregio Egrensis - 150.000 Euro für zwölf deutsch-tschechische Kleinprojekte bewilligt

03.04.2017 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Der Lokale Lenkungsausschuss für Kleinprojekte des Kooperationsprogramms Freistaat Sachsen – Tschechische Republik 2014 - 2020 hat auf seiner Sitzung Mitte März grünes Licht für zwölf sächsisch-tschechische Kleinprojekte gegeben, die mit insgesamt knapp 150 Tausend Euro von der Europäischen Union gefördert werden. Zehn der bewilligten Vorhaben widmen sich deutsch-tschechischen Grenzbegegnungen im pädagogischen, schulischen, sportlichen oder kulturell-touristischen Bereich. Ein weiteres Projekt entwickelt ein Infotafelsystem zu Wanderwegen im Grenzraum, ein anderes will mit Werbematerial wie Freizeitführer, Kurzfilm und Kalender, auf seine Region aufmerksam machen.

So laden unter dem Motto ‚ EQUIPAGE BAD ELSTER – Edle Pferde & Historische Kutschen 2017‘ die Städte Bad Elster und Asch zur Traditionsfahrt auf prachtvollen Gespannen von Bad Elster über Dubrava und zurück ein. Begleitet wird die historische Kutschpräsentation in beiden Orten von verschiedenen Veranstaltungen. Schüler der Oberschule Breitenbrunn und der Schule Toužim können dank der Förderung ein lebendiges deutsch-tschechisches Märchenbuch erarbeiten. Dazu filzen sie Märchenfiguren, schlüpfen selbst in Märchenkostüme, schminken sich entsprechend und spielen das Märchen vor der Kamera. Die Aufzeichnung wird auf CD gebrannt und fotografisch festgehalten. CD und Fotoaufnahmen finden Platz im Märchenbuch. Den Märchentext lesen die Kinder in ihrer jeweiligen Muttersprache ein. Träger des Projekts ist der Deutsche Kinderschutzbund Aue-Schwarzenberg. Touristische Begegnungen kurbelt auch ein weiteres Vorhaben beidseits der Grenze an: Zwischen Angeboten zu Wandern, Kurzfilm und Kalender lockt der Tourismus-Zweckverband Spiegelwald mit der Stadt Třebenice auch zu Ausstellungen sowie Vorträgen und legt einen Freizeitführer für die Region auf.

Im Mittelpunkt des aktuellen Projekts der Stadt Lobenstein steht ein neuer Naturlehrpfad. Das Kurbad will sich damit seinen Gästen noch attraktiver präsentieren. Dreisprachig auf Deutsch, Tschechisch und Englisch, sollen Übersichtstafeln, Hinweisschilder und eine Broschüre das Vorhaben begleiten. Gestaltet werden sollen die Schilder und Tafeln auch von Schülern der Lobensteiner Montessorischule und aus Sokolov. Zwei gemeinsame Workshops in Březová und Lobenstein unterstützen den Lernprozess in Sachen Natur- und Umweltschutz ganz auf Montessoriart. Der Lehrpfad soll am Ende zünftig eingeweiht werden – mit Kulturprogramm nebst deutschen und tschechischen Musikkapellen. Um’s Wandern dreht sich auch ein Vorhaben für‘s Einzugsgebiet von Eibenstock/Nove Hamry/Přebuz. Mit zweisprachigen Hinweisschildern wollen Eibenstock und První Krušnohorská o.p.s. die Wanderrouten dies- und jenseits der Grenze vernetzen und das Wissen um und über ihren gemeinsamen Grenzraum verbessern. Insbesondere an Wegkreuzungen sollen Tafeln Auskunft über die Region geben. Eine Wanderkarte soll die Wegstecken der Mikroregion zeigen und über ihre grenznahen Sehenswürdigkeiten informieren.

Stichtag Antrag
Wer Ideen für solche oder andere grenzüberschreitende Vorhaben hat, möge sich in der Geschäftsstelle der EUREGIO EGRENSIS in Plauen melden. Fördermittel sind noch verfügbar! Der nächste Ausschuss, der über beantragte Projekte tagt, findet im Juni statt. Die Anträge hierfür müssen bis 27. April 2017 vorliegen. Kontakt: Petra Klein, Tel. 03741 128 6461

Lokaler Lenkungsausschuss
Den Lokalen Lenkungsausschuss bilden Vertreter aus den Kommunen dies- und jenseits der Grenze. Das sind auf tschechischer Seite fünf Bürgermeister und auf deutscher Seite fünf Landräte. Beratend stehen ihnen Vertreter der SAB, der deutschen und tschechischen Verwaltungsbehörden, des Karlsbader Bezirks und der EUREGIO EGRENSIS zur Seite.

(Quelle: Euregio Egrensis)
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Susann Thiele
Susann Thiele
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden

Das Informationszentrum
ist Montag bis Freitag,
8-14 Uhr geöffnet. Darüber
hinaus auch nach Termin-
vereinbarung.
 

Folgen Sie uns auf Facebook!