EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 14.12.2018

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

Ausstellung: Přísečnice žije - Preßnitz lebt!

10. Dezember 2018 bis 15. Januar 2019

WFE und Europe direct Erzgebirge präsentieren:
"Preßnitz lebt" - ein deutsch-tschechisches Schülerprojekt (Euro Egrensis) zum gemeinsamen grenzübergreifenden Erbe.

GDZ Annaberg | Adam-Ries-Str. 16 | Annaberg-Buchholz (1. OG)
Mo - Fr 8-18 Uhr
Eintritt frei

 
 

EU Zeit 2/2018

Das Magazin zur EU-Förderung in Sachsen

















Das Magazin stellt Projekte zur nachhaltigen und sozialen Stadtentwicklung in Sachsen vor, welche durch die Förderfonds ESF und EFRE realisiert werden.
Doch auch ländlich geprägte Gebiete finden ihren Platz - so z.B. Thalheim/ Erzgeb., das mittels EU-Geldern das Gelände einer alten Strumpffabrik teils erhalten, teils renaturieren und umnutzen kann...

Herausgeber: Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


 
 
Download als PDF

"Aufbruch und Protest" - neue deutsch-tschechische Ausstellung

14.11. 2018 - 13.1. 2019

Muzeum města Ústí nad Labem; Tschechische Republik

Eintritt frei!



 
 
Mehr Informationen zur Ausstellung

SACHSEN BÖHMEN 7000 - Liebe, Leid und Luftschlösser

28.09.2018 – 31.03.2019

 
SMAC Chemnitz
SACHSEN BÖHMEN 7000 nimmt die facettenreiche und dynamische Beziehungsgeschichte beider Regionen in einem weiten chronologischen Rahmen von der Steinzeit bis zur Gegenwart in den Blick.


 
 
Informationen zur Sonderausstellung

Was geht uns Europa an?

Neuerscheinung des Buches: "Brauchen wir Europa. Sachsen in der EU"

Astrid Lorenz, Dorothee Riese (Hg.)
Verlag Edition Leipzig
144 Seiten
Die Landeszentrale für politische Bildung stellt dieses Buch kostenfrei zur Verfügung!
 
 
Inhalt Verlagsinformation Zur Bestellung

Europawahl 2019 - Diesmal wähle ich!

EU-Wahl

66. Europäischer Wettbewerb: YOUrope – es geht um dich!

66. EU-Wettbewerb
Schülerinnen und Schüler gestalten Kampagnen für die Europawahl und setzen sich mit politischer Kommunikation im digitalen Zeitalter auseinander!


 
 
Weitere Informationen

Österreichische Ratspräsidentschaft

Europäisches Kulturerbejahr

Europäisches Kulturerbejahr 2018
 

Jessica Schulze - Schüleraustausch in Boxmeer/ Niederlande

04.05.2017 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Ende März war es endlich soweit: Jessica Schulze stieg in den Zug, auf dem Weg nach Boxmeer/ Niederlande. Mit ihr weitere Schüler der 9. und 10. Klasse der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge in Annaberg-Buchholz. Auf Sie wartete Ihr Austausch-Tandem Sylke, die sie bereits beim ersten Treffen in Deutschland kennengelernt hatte. Die Schüler der Metameer Schule in Boxmeer nehmen jedes Jahr an einem Austausch teil. Das dortige Schulmodell sieht vor 80%, also den größten Teil der Unterrichtsfächer in englischer Sprache abzuhalten.

Bereits Ende November 2016 gab es das erste Kennenlernen in Deutschland. Bewusst wurde dabei die Weihnachtszeit gewählt, um den Niederländern einen Teil des erzgebirgischen Brauchtums nahezubringen. Jeweils ein Schüler der Austauschklasse wurde hier in einer Gastfamilie untergebracht. So lernte Jessica die fünfzehnjährige Sylke kenne  n. Tagsüber gab es gemeinsame Ausflüge aller Schüler, zum Beispiel nach Oberwiesenthal, in die Manufaktur der Träume nach Annaberg-Buchholz oder nach Dresden. Abends ging es zurück in die Gastfamilien und gab es Zeit für gemeinsamen Austausch. So merkte man schnell, dass es sowohl viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zwischen den Mädchen gibt. Natürlich wurde versucht nur Englisch zu sprechen, da dies die einzige gemeinsame Sprache der beiden ist, was manchmal schwer fiel – dann kamen Hände und Füße und eine Mischung aus Deutsch und Englisch ins Spiel.

In Boxmeer angekommen, erwartete Jessica eine völlig anderes Leben: ein sehr hoher Lebensstandard und privater Sicherheitsdienst für das Wohnhaus der Gastfamilie –eine Ausnahme, wie Jessica betont. Das Ankommen dort war aber relativ einfach, weil man sich ja schon aus dem ersten Besuch kannte und gut in die Gastfamilie aufgenommen wurde. Auf dem Programm der gemeinsamen Unternehmungen stand auch ein Ausflug nach Amsterdam, wovon Jessica heute noch schwärmt. Ebenfalls positiv sieht sie, dass ihre Sprachkenntnisse ausreichend sind um „gut durchzukommen“, wie sie sagt. Das Reisefieber wurde auf alle Fälle geweckt. Gern möchte sie mehr von der Welt sehen und nach dem Schulabschluss gern ein Jahr im Ausland verbringen. Vorstellen könnte sie sich Kanada, wegen Natur und Landschaft, aber vor Allem auch wegen der englischen und französischen Sprache, die beide Amtssprachen Kanadas sind.
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!