EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 13.04.2021

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 






 
 
 






 
 
Echtzeitdaten zur Entwicklung der Coronavirus-Situation
 






 
 

 
 
 

Konsultation zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit

11.03.2021 | Newsmeldung  | Regionalmanagement Erzgebirge

Bis zum 14. März 2021 können Beiträge zur „Konsultation zu den langfristigen Perspektiven für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit“ des Ausschusses der Regionen (AdR) und der Europäischen grenzübergreifenden Bürgerallianz eingereicht werden. Es werden hierbei Meinungen zu den Themenkomplexen grenzübergreifende Zusammenarbeit, den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf diese sowie zur Zukunft Europas, der europäischen Demokratie und der Zukunft der grenzübergreifenden Zusammenarbeit gestellt. Die Regionen an den Binnengrenzen der EU machen 40 % des EU-Gebietes aus, in denen ca. 150 Mio. Menschen leben. Trotz aller Fortschritte beim Abbau der Grenzen gibt es immer noch zahlreiche Hindernisse, die das wirtschaftliche Wachstum dieser Regionen bremsen. Die Grenzregionen sollen zukünftig, so der AdR, zu Motoren der europäischen Solidarität und Zusammenarbeit werden. Auf Grundlage der Konsultationsergebnisse will der AdR eine Entschließung erarbeiten, die als offizieller Beitrag auf der Konferenz zur Zukunft Europas präsentiert werden soll. (TS)
 
 
zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

2020-08-17
Dagmar Poláková
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!
 

Europakompass

eine benutzerfreundliche Internetseite, die eine Übersicht aller in Deutschland relevanten Websites mit Europabezug bietet