EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 24.07.2019

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

EU-Ratspräsidentschaft Juli - Dezember 2019: FINNLAND






 
 

EU Zeit 1/2019

Das Magazin zur EU-Förderung in Sachsen

In dieser EU-Zeit finden Sie die Geschichten und Ideen von Menschen aus ganz Sachsen, die dank der Förderung durch die EU ihr Projekt umsetzen konnten.

Herausgeber: Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


 
 
zum Download (pdf 3.8 MB)
 

Lehrlinge aus Frankreich zu Gast

22.11.2018 | Pressemitteilung  | EuropeDirect

Austausch EU-Programm Erasmus+ macht Besuch in Deutschland möglich

In der Dachdeckerschule in Bad Schlema waren jetzt Lehrlinge aus Frankreich zu Gast - Adryen Didien (vorn) hat sich beim Formen von Dach-Blechen ausprobiert.
Bad Schlema. Elf Dachdecker-Lehrlinge und neun Zimmerer-Lehrlinge aus der Bretagne haben sich jetzt im Rahmen eines dreiwöchigen Praktikums in Dresden angeschaut, wie die Ausbildung des Handwerker-Nachwuchses in Deutschland läuft.

Auf der Rücktour haben die Franzosen einen Stopp im Landesbildungszentrum des Sächsischen Dachdeckerhandwerks in Bad Schlema eingelegt, um die Einrichtung kennenzulernen. Dabei hatten die Gäste nicht nur die Gelegenheit sich umzuschauen, sondern sie konnten in der Werkstatt der Einrichtung selbst mit Hand anzulegen, unter anderem beim Formen von Dach-Blechen. Die jungen Leute waren mit sehr viel Ehrgeiz und Freude bei der Sache.

Organisation erfolgt durch Erasmus+ und Europa-Direkt
Das Projekt geht über das EU-Programm Erasmus+ und wird vom Verein Europa-Direkt organisiert. Dieser fungiert als Vermittler- und Aufnahmeorganisation für Praktikumsplätze in Deutschland im Rahmen von Erasmus+. Wie Thomas Münch, Geschäftsführer des Landesbildungszentrums erklärt, war es bereits das zweite Mal, dass Auszubildende aus dem Ausland über dieses Projekt zu Gast waren. Münch sagt: "Für die jungen Leute ist es eine Erfahrung, zu sehen, wie in Deutschland ausgebildet wird." In die Zukunft gedacht, sagt Münch, vielleicht lässt sich ja etwas entwickeln, das perspektivisch junge Leute aus der Region Erzgebirge einmal in die Bretagne fahren können und andersherum erfahren, wie Lehrlinge in Frankreich ausgebildet werden.

(BlickErzgebirge 22.11.2018)
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!