EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 12.12.2018

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

Ausstellung: Přísečnice žije - Preßnitz lebt!

10. Dezember 2018 bis 15. Januar 2019

WFE und Europe direct Erzgebirge präsentieren:
"Preßnitz lebt" - ein deutsch-tschechisches Schülerprojekt (Euro Egrensis) zum gemeinsamen grenzübergreifenden Erbe.

GDZ Annaberg | Adam-Ries-Str. 16 | Annaberg-Buchholz (1. OG)
Mo - Fr 8-18 Uhr
Eintritt frei

 
 

EU Zeit 2/2018

Das Magazin zur EU-Förderung in Sachsen

















Das Magazin stellt Projekte zur nachhaltigen und sozialen Stadtentwicklung in Sachsen vor, welche durch die Förderfonds ESF und EFRE realisiert werden.
Doch auch ländlich geprägte Gebiete finden ihren Platz - so z.B. Thalheim/ Erzgeb., das mittels EU-Geldern das Gelände einer alten Strumpffabrik teils erhalten, teils renaturieren und umnutzen kann...

Herausgeber: Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


 
 
Download als PDF

"Aufbruch und Protest" - neue deutsch-tschechische Ausstellung

14.11. 2018 - 13.1. 2019

Muzeum města Ústí nad Labem; Tschechische Republik

Eintritt frei!



 
 
Mehr Informationen zur Ausstellung

SACHSEN BÖHMEN 7000 - Liebe, Leid und Luftschlösser

28.09.2018 – 31.03.2019

 
SMAC Chemnitz
SACHSEN BÖHMEN 7000 nimmt die facettenreiche und dynamische Beziehungsgeschichte beider Regionen in einem weiten chronologischen Rahmen von der Steinzeit bis zur Gegenwart in den Blick.


 
 
Informationen zur Sonderausstellung

Was geht uns Europa an?

Neuerscheinung des Buches: "Brauchen wir Europa. Sachsen in der EU"

Astrid Lorenz, Dorothee Riese (Hg.)
Verlag Edition Leipzig
144 Seiten
Die Landeszentrale für politische Bildung stellt dieses Buch kostenfrei zur Verfügung!
 
 
Inhalt Verlagsinformation Zur Bestellung

Europawahl 2019 - Diesmal wähle ich!

EU-Wahl

66. Europäischer Wettbewerb: YOUrope – es geht um dich!

66. EU-Wettbewerb
Schülerinnen und Schüler gestalten Kampagnen für die Europawahl und setzen sich mit politischer Kommunikation im digitalen Zeitalter auseinander!


 
 
Weitere Informationen

Österreichische Ratspräsidentschaft

Europäisches Kulturerbejahr

Europäisches Kulturerbejahr 2018
 

Revolution Train - Aktive Drogenprävention im Erzgebirge Besuchsmöglichkeiten für Bürger am 12. und 13. Juni 2017

12.06.2017 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Vorjahr kommt der Revolution-Train aus Prag erneut nach Annaberg-Buchholz. Der Zug ist ein deutschlandweit einmaliges Pilotprojekt in der aktiven Drogenprävention. Dank zahlreicher Initiativen von OB Rolf Schmidt, Mitarbeitern der Stadt sowie weiterer engagierter Partner macht der Revolution-Train am 12. und 13. Juni 2017 Station am unteren Bahnhof von Annaberg-Buchholz. Weitere Stationen sind Aue und Plauen.

 In erster Linie ist der Zug für Schüler aus der Region gedacht. Sie haben am 12. Juni von 7.40 bis 17.00 Uhr sowie am 13. Juni von 7.40 bis 17.20 Uhr die Gelegenheit, mit allen Sinnen den Weg von Drogenabhängigen zu erleben.

Vom scheinbar harmlosen Einstieg geht es dabei über verschiedene Zwischenstationen steil hinab bis zum völligen Untergang. Die interaktiven Stationen sind realen Situationen aus dem Leben von Abhängigen absolut wirklichkeitsnah nachgestaltet. Besucher kommen meist tief bewegt aus dem Zug. Diese nachhaltigen Eindrücke sollen für eine zielgerichtete Drogenprävention genutzt und in den Schulen nachbereitet werden.

 An beiden Tagen können jedoch auch interessierte Bürger den Zug am unteren Bahnhof in Annaberg-Buchholz besuchen. Am 12. Juni besteht diese Möglichkeit von 17.20 bis 19.50 Uhr, am 13. Juni von 17.40 bis 19.50 Uhr.

Der Eintritt kostet 19 Euro.

 Wie der Name schon sagt, ist der Zug eine wirkliche Revolution in der aktiven Drogenprävention. Hinter dem Revolution Train steht der Stiftungsfonds Neues Tschechien. Projektmanager ist Herr Pavel Tuma.

(Quelle: Stadt Annaberg-Buchholz)
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!