EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 22.02.2018

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

Wichtige Information:

Europe Direct Informations-zentrum geht doch weiter!

Nachdem das Europe Direct Informationszentrum Erzgebirge im Dezember 2017 die Absage zur Bewerbung für die neue Generation 2018-2020 erhielt, bleibt das Zentrum nun doch Teil des europaweiten Netzwerks.

Aufgrund der Interventionen der Region wurde das Zentrum im ländlichen Raum, unmittelbar an der Grenze zur Tschechischen Republik, als eines von vier Zentren in Deutschland mit zusätzlichen Mitteln der EU begünstigt. Es wurde Anfang Februar nachträglich als Informationszentrum ausgewählt.

Die Arbeit von Europe Direct Erzgebirge darf offiziell ab dem 1. März 2018 fortgeführt werden. Die Beratungsstelle steht weiterhin, wie seit 2009, für Fragen und Informationen rund um europäische Themen zur Verfügung.
 
 

Vier Unternehmen aus dem Erzgebirge beim Großen Preis des Mittelstandes ausgezeichnet

14.09.2017 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Am vergangenen Samstag wurden die Preise im Rahmen des 23. Wettbewerbs um den „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ für die Wettbewerbsregionen Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt verliehen. Die Gala der Oskar-Patzelt-Stiftung erlebten am 9. September im Dresdner Hotel Maritim mehr als 400 Unternehmerinnen und Unternehmer sowie zahlreiche geladene Gäste.

An drei Unternehmen aus der Wettbewerbsregion Sachsen überreichten die Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger, im Rahmen der Gala die begehrte „Preisträgerstatue“. Zwei der drei ausgezeichneten Unternehmen kommen aus dem Erzgebirge:
Freiberg Instruments GmbH, Freiberg
Mauersberger Badtechnik Betriebs-GmbH, Gelenau 

Die Auszeichnung als „Finalist“ nahmen fünf sächsische Unternehmen entgegen. Auch hier gingen zwei Preise ins Erzgebirge, an die:
Beautyspa Service GmbH, Bad Schlema
UNGER Kabel - Konfektionstechnik GmbH & Co. KG, Sehmatal 

Damit gingen vier der acht vergebenen Preise in der Wettbewerbsregion Sachsen ins Erzgebirge. Insgesamt wurden bundesweit für den 23. Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes 2017“ 4.923 Unternehmen in 12 Wettbewerbsregionen nominiert.  Zu insgesamt vier Auszeichnungsgalas werden die Preise für jede Region verliehen.

Weitere Infos zu den Preisträgern aus Sachsen
Weitere Infos zu den Finalisten aus Sachsen

(Quelle: Regionalmanagement Erzgebirge)
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct