EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 21.03.2019

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

Europawahl am 26. Mai 2019!

Wer wird gewählt?
Wer darf wählen?
Wie, wo und wann finden die Wahlen statt?


Alle Infos und Einzelheiten finden Sie hier!



 
 
Details zur Europawahl

Bröckelnde Sterne...

Brexit - Nachrichten

(Der britische Street-Art-Künstler Banksy hat ein monumentales Brexit-Kunstwerk an einem Haus in der britischen Hafenstadt Dover hinterlassen.)

Am 29. März 2019 will Großbritannien die EU verlassen. Unter folgendem Link finden Sie aktuelle Informationen und Entwicklungen.

 
 
Brexit - Infos (DIHK)

Ratspräsidentschaft RUMÄNIEN






 
 

EU Zeit 2/2018

Das Magazin zur EU-Förderung in Sachsen

















Das Magazin stellt Projekte zur nachhaltigen und sozialen Stadtentwicklung in Sachsen vor, welche durch die Förderfonds ESF und EFRE realisiert werden.
Doch auch ländlich geprägte Gebiete finden ihren Platz - so z.B. Thalheim/ Erzgeb., das mittels EU-Geldern das Gelände einer alten Strumpffabrik teils erhalten, teils renaturieren und umnutzen kann...

Herausgeber: Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


 
 
Download als PDF

SACHSEN BÖHMEN 7000 - Liebe, Leid und Luftschlösser

28.09.2018 – 31.03.2019

 
SMAC Chemnitz
SACHSEN BÖHMEN 7000 nimmt die facettenreiche und dynamische Beziehungsgeschichte beider Regionen in einem weiten chronologischen Rahmen von der Steinzeit bis zur Gegenwart in den Blick.


 
 
Informationen zur Sonderausstellung

Europawahl 2019 - Diesmal wähle ich!

EU-Wahl

66. Europäischer Wettbewerb: YOUrope – es geht um dich!

66. EU-Wettbewerb
Schülerinnen und Schüler gestalten Kampagnen für die Europawahl und setzen sich mit politischer Kommunikation im digitalen Zeitalter auseinander!


 
 
Weitere Informationen

Österreichische Ratspräsidentschaft

Europäisches Kulturerbejahr

Europäisches Kulturerbejahr 2018
 

Zeitumstellung soll erst 2021 enden

05.03.2019 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Der Verkehrsausschuss des EU-Parlaments hat für eine Abschaffung der Zeitumstellung ab dem Jahr 2021 gestimmt. Allerdings muss das Vorhaben noch einige Hürden nehmen - mit offenem Ausgang.

Die Pläne zur Abschaffung der Zeitumstellung in der EU sind einen kleinen Schritt vorangekommen. Der zuständige Verkehrsausschuss im Europaparlament plädierte für die Abschaffung im Jahr 2021. 23 Abgeordnete stimmten dafür, elf dagegen, Enthaltungen gab es nicht.

Parlament und EU-Staaten müssen noch zustimmen

Die Vollversammlung des Parlaments wird voraussichtlich Ende März abschließend über die Frage abstimmen. Anschließend müssten die EU-Staaten zustimmen, bevor die halbjährliche Zeitumstellung abgeschafft werden könnte. Die Verhandlungen mit den Mitgliedstaaten können jedoch erst beginnen, wenn diese sich auf eine gemeinsame Haltung verständigt haben.

Sollten sich alle Seiten auf die Empfehlung einigen, würden die Uhren 2021 zum letzten Mal umgestellt werden: im Frühjahr in den Ländern, die sich für die Sommerzeit entscheiden, im Herbst dann da, wo dauerhaft Normalzeit gelten soll. Die EU-Kommission hatte ursprünglich vorgeschlagen, die Umstellung schon 2019 abzuschaffen. Dafür gab es jedoch keine Mehrheit.

"Flickenteppich" soll vermieden werden

"Wir brauchen eine langfristige Strategie und einen EU-weit harmonisierten Ansatz der Mitgliedstaaten, denn der Binnenmarkt und der Verkehrssektor brauchen etwas Zeit, um sich auf die Änderung einzustellen", sagte der SPD-Abgeordnete Ismail Ertug.

Der stellvertretende Ausschussvorsitzende und CDU-Abgeordnete Dieter-Lebrecht Koch sagte, deshalb sollte ein Koordinierungsgremium aus Vertretern der Mitgliedsstaaten und der Kommission eingerichtet werden, um ein abgestimmtes Vorgehen verabreden zu können und einen Flickenteppich verschiedener Zeitzonen zu verhindern.

tagesschau, 04.03.2019
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!