EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 30.11.2021

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

EU-Ratspräsidentschaft: slowenischer Vorsitz

Europäisches Jahr der Schiene als Aufbruch

Die slowenische Ratspräsidentschaft begrüßt alle Maßnahmen zur Förderung der Eisenbahn und sieht im zu Ende gehenden »Europäischen Jahr der Schiene« ein wichtiges Ereignis, um die Bedeutung des Schienenverkehrs für eine nachhaltige und klimaneutrale Mobilität zu befördern. Im Unterschied zu anderen Verkehrsträgern habe die Bahn die Treibhausgasemissionen seit 1990 trotz des zunehmenden Verkehrsaufkommens fast kontinuierlich senken können. Klimaneutralität bis 2050, zu der sich die EU mit dem Green Deal verpflichtet habe, gelinge nicht ohne eine Verlagerung von Straßenverkehr auf eine modernisierte Bahn.

 
 
https://slovenian-presidency.consilium.europa.eu/de/aktuelles/schienenverkehr-erneut-zum-motor-der-entwicklung/

Europawoche in Deutschland vom 30. April bis 9. Mai 2022

der 9. Mai ist Europatag

 






 
 
Echtzeitdaten zur Entwicklung der Coronavirus-Situation
 






 
 

 
 
 

Deutsch-Tschechisches Schüler-Medien-Projekt zwischen Zschopau und Partnerstadt Louny

01.12.2017 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Stimmengewirr aus deutschen und tschechischen Vokabeln, gemischt mit Schulenglisch, hat am vorletzten Wochenende die Räume des Tonstudios an der Horst-Menzel-Straße in Chemnitz beherrscht. Aufgeregt lasen Mädchen und JUngen Texte noch einmal durch, verbesserten Formulierungen und übten sich in der richtigen Aussprache.

Inmitten des Gewusels saß Sören Bräuer aufmerksam an seinem Mischpult. Das Fenster vor ihm gab seinen Blick in den Aufnahmeraum frei, in dem die 14-jährige Rozalie Marie ihre Kurzgeschichte in tschechischer Sprache vortrug. Der Lämr um ihn herum schien den Tontechniker nicht zu beeindrucken. "Vergange Woche hatte ich eine Gruppe Jugendlicher aus Brasilien hinter den Mikros, da ging es noch ganz anders zu", sagt er. Am Wochenende trafen sich im EOR-Mediastudio 18 Kinder und Jugendliche aus Zschopau und der Partnerstadt Louny. Die sechs Gäste aus dem Tschechischen und ihre zwölf neuen Freunde aus der Motorradstadt nahmen am Workshop "Der Baum der Geschichte - Das Leben ein Raum" teil, auf den sich die zwölf- bis sechzehnjährigen gut vorbereitet hatten.Für die Zschopauer Schüler der beiden Oberschulen hatte Christiane Schlegel nach Anekdoten und historischen Überlieferungen im Archiv der Stadt gestöbert. "Die Teilnehmer aus Louny waren von der Stadtinformation aufgerufen, wissenswerte Besonderheiten ihrer Stadt aufzuschreiben", erklärt die Projektbegleiterin das Ziel, aus historischer und neuzeitlicher Sicht die Gemeinsamkeiten der beiden Kommunen herauszustellen. Die Texte werden schon bald einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sein, bringt Christiane Schlegel zwei sprechende Bäume ins Spiel. Rund zwei Meter hoch und aus Lindenholz geschnitzt, lüften acht Knöpfe die Geheimnisse der jungen Leute. "In der jeweiligen Landesprache können die Geschichten per Knopfdruck angerufen und angehört werden."In deutscher Sprache ist es "Der Baum der Geschichte", in Tschechisch "Das Leben ein Raum". Von einer gesprochenen Übersetzung der texte habe manbewusst abgesehen, um die Identität und Ausdruckskraft der Erzählungen  nicht zu verfälschen. Im Schloss Wildeck soll der Baum zum Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende feierlich eingeweiht werden. "Dann liegen auch Übersetzungen aus dem Tschechischen aus", verspricht Christiane Schlegel und freut sich auf ein Wiedersehen mit den Vorlesern aus der Partnerstadt. Ein gleiches Treffen ist in Louny geplant, wo der Baum seinen Platz in der Stadtbibliothek bekommen soll.

Das Projekt wurde aus Mitteln des EU-Förderfonds "Ahoj sousede. Hallo Nachbar." finanziert. Für die grenzübergreifende Zusammenarbeit wurden der Stadt Zschopau 15.000 Euro bewilligt. 

(Quelle: Freie Presse)
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Europe Direct Erzgebirge

Europe Direct als assoziiertes Zentrum

Das Zentrum bleibt Teil des europaweiten Netzwerks, da es Anfang Juli nachträglich als assoziiertes Informationszentrum ausgewählt worden ist. Die Arbeit von Europe Direct Erzgebirge darf fortgeführt werden. Die Beratungsstelle steht weiterhin für Fragen und Informationen rund um europäische Themen für alle Bürger und Bürgerinnen zur Verfügung.
 

EUROPE DIRECT Erzgebirge Assoziiertes Zentrum

Ihre Ansprechpartnerin

Margit Kreißl
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 37 33 145 112
Telefax: +49 37 33 145 145

E-Mail senden
 

Europakompass

eine benutzerfreundliche Internetseite, die eine Übersicht aller in Deutschland relevanten Websites mit Europabezug bietet

 

Europapass

   Europapass
Europapass
Der Europass: Leistungen vergleichbar machen.
www.europass-info.de
 

Folgen Sie uns auf Facebook!