EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 30.11.2021

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

EU-Ratspräsidentschaft: slowenischer Vorsitz

Europäisches Jahr der Schiene als Aufbruch

Die slowenische Ratspräsidentschaft begrüßt alle Maßnahmen zur Förderung der Eisenbahn und sieht im zu Ende gehenden »Europäischen Jahr der Schiene« ein wichtiges Ereignis, um die Bedeutung des Schienenverkehrs für eine nachhaltige und klimaneutrale Mobilität zu befördern. Im Unterschied zu anderen Verkehrsträgern habe die Bahn die Treibhausgasemissionen seit 1990 trotz des zunehmenden Verkehrsaufkommens fast kontinuierlich senken können. Klimaneutralität bis 2050, zu der sich die EU mit dem Green Deal verpflichtet habe, gelinge nicht ohne eine Verlagerung von Straßenverkehr auf eine modernisierte Bahn.

 
 
https://slovenian-presidency.consilium.europa.eu/de/aktuelles/schienenverkehr-erneut-zum-motor-der-entwicklung/

Europawoche in Deutschland vom 30. April bis 9. Mai 2022

der 9. Mai ist Europatag

 






 
 
Echtzeitdaten zur Entwicklung der Coronavirus-Situation
 






 
 

 
 
 

Sachsen sucht die innovativsten Cluster

20.03.2021 | Newsmeldung  | Sachsen

Das Wirtschaftsministerium hat am 15.03.2021 einen neuen Förderwettbewerb gestartet. Gesucht werden anspruchsvolle, innovative und vor allem branchenübergreifende Zukunftsideen, die von Unternehmern, Wissenschaftlern und weiteren Akteuren gemeinsam in einem Innovationscluster getragen und umgesetzt werden. Hierüber sollen zukunftsträchtige Themenfelder erschlossen, innovative Potenziale ausgeschöpft und sächsische Unternehmen noch wettbewerbsfähiger gemacht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juli 2021.
 
Für maximal fünf neue Innovationscluster stehen jeweils bis zu fünf Millionen Euro für einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren zur Verfügung. Mit den Mitteln sollen beispielsweise gemeinsam Strategien erarbeitet, Workshops durchgeführt und die Sichtbarkeit der Cluster erhöht werden.

Minister Dulig: »Unternehmen sollen frühzeitig gemeinsam mit weiteren Partnern an Strategien arbeiten, um marktfähige Lösungen zu entwickeln. Mit diesen Lösungen soll den weltweiten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen begegnet werden, sodass daraus Chancen für die industrielle Wettbewerbsfähigkeit Sachsens entstehen können.«
 
Die Projekte sollen sich daher auf eines oder mehrere der folgenden Themenfelder beziehen:
 
  • Industrien der Zukunft: energie- und ressourceneffiziente Produktion sowie neue Werkstoffe und Materialien, smarte Technologien, Kreislaufwirtschaft.
  • Energie: effiziente Energienutzung, emissionsarme Energiebereitstellung in Erzeugung und Transport, sichere und flexible Energieversorgung, Sektorenkopplung.
  • Mobilität: effiziente und umweltfreundliche Fahrzeugkonzepte, Antriebstechnologien und Kraftstoffe sowie Verkehrssysteme.
  • Gesundheit: qualitativ hochwertige, nachhaltige sowie personalisierte Produkte und Dienstleistungen für die medizinische und pflegerische Versorgung.
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Europe Direct Erzgebirge

Europe Direct als assoziiertes Zentrum

Das Zentrum bleibt Teil des europaweiten Netzwerks, da es Anfang Juli nachträglich als assoziiertes Informationszentrum ausgewählt worden ist. Die Arbeit von Europe Direct Erzgebirge darf fortgeführt werden. Die Beratungsstelle steht weiterhin für Fragen und Informationen rund um europäische Themen für alle Bürger und Bürgerinnen zur Verfügung.
 

EUROPE DIRECT Erzgebirge Assoziiertes Zentrum

Ihre Ansprechpartnerin

Margit Kreißl
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 37 33 145 112
Telefax: +49 37 33 145 145

E-Mail senden
 

Europakompass

eine benutzerfreundliche Internetseite, die eine Übersicht aller in Deutschland relevanten Websites mit Europabezug bietet

 

Europapass

   Europapass
Europapass
Der Europass: Leistungen vergleichbar machen.
www.europass-info.de
 

Folgen Sie uns auf Facebook!