EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 16.10.2019

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

EU-Ratspräsidentschaft Juli - Dezember 2019: FINNLAND






 
 

EU Zeit 1/2019

Das Magazin zur EU-Förderung in Sachsen

In dieser EU-Zeit finden Sie die Geschichten und Ideen von Menschen aus ganz Sachsen, die dank der Förderung durch die EU ihr Projekt umsetzen konnten.

Herausgeber: Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


 
 
zum Download (pdf 3.8 MB)
 

​Ausbildungsmesse Erzgebirge startet zum 10. Mal am 10.09.2016 in Annaberg-Buchholz

02.09.2016 | Pressemitteilung  | Berufsorientierung

 
Annaberg-Buchholz. Einen festen Platz im Kalender der höheren Klassen von Oberschulen und Gymnasien hat alljährlich die Ausbildungsmesse Erzgebirge. Am kommenden Samstag, 10. September 2016 beginnt die Saison mit der Auftaktveranstaltung in Annaberg-Buchholz in der Silberlandhalle. An diesem Standort jährt sich diese Großveranstaltung von 10 bis 15 Uhr zum 10. Mal, bevor weitere in Stollberg, Marienberg und Aue folgen. 107 Aussteller spiegeln den Branchenmix vor allem im Dualen Ausbildungsbereich der Region wider –alle strukturbestimmenden Unternehmen sind präsent.
 
Gestartet in der Erzgebirgskreisstadt im Jahr 2007 mit 66 Ausstellern blieb das erfolgreiche Grundkonzept über 10 Jahre bestehen. Von Anfang an lag der Schwerpunkt darauf, den Jugendlichen und ihren Eltern die Möglichkeit zu geben an einem Tag mit Chefs, Personalverantwortlichen und Auszubildenden ins Gespräch zu kommen und Rahmenbedingungen der möglichen Ausbildungsrichtungen bzw. Praktika oder Ferienarbeit kennenzulernen. Allen voran steht auch heute noch das Motto „Hiergeblieben“, so dass sich auch nur Unternehmen und Einrichtungen aus der Region präsentieren dürfen. „Gewachsen ist über die Jahre die Strahlkraft der Ausbildungsmesse Erzgebirge. In der Berufsorientierung an den Schulen des Erzgebirgskreises ist sie längst ein fester Bestandteil mit großer Akzeptanz. Aber auch überregional spricht sie inzwischen Jugendliche an“, erklärt Kerstin Hillig, Koordinatorin Geschäftsbereich Berufs- und Studienorientierung der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH – dem organisierenden Unternehmen der Ausbildungsmesse Erzgebirge.
 
Für die Unternehmen der Region ist die Ausbildungsmesse Erzgebirge ein wesentlicher Termin zur künftigen Fachkräftegewinnung. In der Hauptsache steht die Duale Ausbildung mit all ihren Vorteilen von Praxisnähe, Vergütung und Karrierechancen im Mittelpunkt der Gespräche und Informationen. Diese gibt es so ausgeprägt weltweit nur im deutschsprachigen Raum. Eine solide Berufsausbildung mit vielfältigen Aufstiegs- und Qualifizierungschancen gewinnt wieder mehr und mehr an Bedeutung. Viele der ausstellenden Firmen und Einrichtungen in wechselnder Zusammenstellung an den vier Standorten sind seit Jahren dabei – jedoch haben auch jährlich Unternehmen Premiere. Erstmals dabei sind in diesem Jahr in Annaberg-Buchholz: Drechsler Haustechnik GmbH / Ehrenfriedersdorf, Elektrotechnik Uwe Kunzmann GmbH / Zwönitz, VSM GmbH Maschinen- und Anlagenbau / Großrückerswalde, Wolfgang Scharnagl GmbH Hoch- und Tiefbau / Annaberg-Buchholz und Posa Möbelsysteme GmbH & Co. Vertriebs-KG / Marienberg OT Satzung.
 
Um sich optimal vorzubereiten, wurden den Schülern in den Schulen rechtzeitig vor dem Termin die Ausstellerhefte übergeben. Darin enthalten sind wieder gebündelt alle Informationen zu den Ausstellern für die Planung des persönlichen Messerundgangs, bei dem die Eltern gern gesehene Begleiter sind.  Erhältlich sind die Hefte auch im GDZ Annaberg.
 

 
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Ihr Ansprechpartner

EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge

Marlen Einhorn
Marlen Einhorn
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 112
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Folgen Sie uns auf Facebook!